Regenwolke
ACHTUNG!
keine Anlieferung bei schlechtem
Wetter/Nässe möglich (Regen, Schnee oder Sturm)*
* Die Zwischenlagerung des Erdbaustoffmaterials erfolgt auf unbefestigtem Untergrund. Die Anlieferung am EAZL kann daher ausschließlich bei trockener Witterung erfolgen. Niederschläge führen zur Aufweichung des Untergrunds und können dazu führen, dass Fahrzeuge auf dem Gelände stecken bleiben und angeliefertes Material nicht ordnungsgemäß eingebaut werden kann.
Kopfgrafik
ACHTUNG!
keine Anlieferung bei schlechtem
Wetter/Nässe möglich (Regen, Schnee oder Sturm)*
Regenwolke
* Die Zwischenlagerung des Erdbaustoffmaterials erfolgt auf unbefestigtem Untergrund. Die Anlieferung am EAZL kann daher ausschließlich bei trockener Witterung erfolgen. Niederschläge führen zur Aufweichung des Untergrunds und können dazu führen, dass Fahrzeuge auf dem Gelände stecken bleiben und angeliefertes Material nicht ordnungsgemäß eingebaut werden kann.
 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag
8:00 bis 14:30 Uhr
Samstag (nach Erfordernis)
7:15 bis 13:15 Uhr

Telefon Waage

+49 160 904 23 223
 

Anfahrt & Adresse

Das Erdaushubzwischenlager (EAZL) Dietenbach liegt an der B 31a. Es wird über eine Behelfsausfahrt von der B 31a in Fahrtrichtung Innenstadt erreicht.
Die Abfahrt aus dem Lager erfolgt über einen Fahrweg im Nordwesten mit einer Anbindung an die Straße „Am Sender" und „Zum Tiergarten".


Auf dem EAZL Dietenbach sind Waagen vorhanden.
Die Waagen haben eine Brückengröße von 18,00 m x 3,00 m.

Erdaushubzwischenlager Dietenbach

Am Sender

79111 Freiburg

Karte
 

Erforderliche Dokumente

Anlieferungserklärung Erdbaustoffe & Grundlegende Charakterisierung:

Anfallende Erdbaustoffe aus Baumaßnahmen (Boden, Gleisschotter) sind gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) vorrangig einer ordnungsgemäßen Verwertung zuzuführen. Die Verwertung von Bodenmaterial ist in einer landesweit gültigen Verwaltungsvorschrift (VwV Boden) wie auch der Handlungshilfe für Gleisschotter (HH Gleisschotter) geregelt. Zur Sicherheit sind der Verdacht auf Belastungen durch einen qualifizierten Sachverständigen zu untersuchen und die Ergebnisse bei der Anmeldung mit dem Formblatt vorzulegen.



VwV Boden BW:

Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums für die Verwertung von als Abfall eingestuftem Bodenmaterial.



Annahmekriterien:

Erforderliche Unterlagen/Angaben im Rahmen der Annahmeprüfung vor Anlieferbeginn.





 

Ansprechpartner

Betriebsleitung • Herr Ebel
Festnetz • +49 761 767 07 220
Mobil • +49 173 67 68 700
Mail • ebel@edg-freiburg.de

Stellv. Betriebsleitung/Waage • Herr Meves
Mobil • +49 160 904 23 223
Mail • meves@edg-freiburg.de

 

Über die EDG

Dietenbach wird Freiburgs neuer Stadtteil mit knapp 7.000 Wohnungen für etwa 16.000 Menschen. Das Baugebiet im Westen der Stadt weist in seiner aktuellen natürlichen Form hohe Grundwasserstände auf und kann nicht direkt bebaut werden. Wie im Stadtteil Rieselfeld muss das Dietenbachgelände daher zunächst um bis zu 3 m aufgeschüttet werden. Die hierfür benötigten Großmengen an Erdaushubmaterial sollen nicht erst während der Bauphase, sondern frühzeitig beschafft werden.

 

Hierfür wurde das Erdaushubzwischenlager eingerichtet, welches sich bereits im hochwasserfreien Bereich des Dietenbachgeländes befindet. Seit Dezember 2021 werden Erdmaterialien angeliefert und bis zur weiteren Verwendung zwischengelagert. Der angelieferte Boden entstammt anderen Bauvorhaben der Region und ist als Material bis zur Bodenklasse Z 1.1 für den offenen Einbau in technischen Bauwerken in Dietenbach zulässig. Ein Einbau des zwischengelagerten Erdmaterials auf den Baufeldern Dietenbachs wird ab 2023 erfolgen, nach Abschluss der Hochwasserpräventionsmaßnahme "Gewässerausbau Dietenbach". Sobald der Wohnungsbau auf dem letzten Bauabschnitt des Stadtteils Dietenbach ansteht, wird das Zwischenlager aufgelöst und das Gelände ebenfalls bebaut.

 

Das benötigte Erdmaterial über einen längeren Zeitraum zu beschaffen, spart nicht nur Kosten und verhindert Lieferengpässe in der entscheidenden Phase. Es verringert auch die Verkehrsbelastung während der eigentlichen Bauphase des Stadtteils und schont knappes Deponievolumen in der Region.

 

Betreiber des Erdaushubzwischenlagers ist die Erdaushubzwischenlager Dietenbach GmbH (EDG), eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Stadt Freiburg.

2022

EDG Impressionen EDG Impressionen EDG Impressionen EDG Impressionen

2021

EDG Impressionen EDG Impressionen